Lehre, Fortbildung, Seminare

In Kooperation mit dem Deutschen Ausbildungsinstitut für Focusing (DAF) führe ich focusingbasierte Seminare durch.

Ich unterrichte am Seminar für Weiterbildung Rhein-Main, tiefenpsychologisch orientiertes Ausbildungsinstitut für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und –therapeuten mit Ausbildungsort Frankfurt a.M..

Ich halte Vorträge, Fortbildungen und Workshops zu entwicklungspsychologischen und kinderpsychiatrischen Themen, auch im ReferentInnenteam mit einem Facharzt und einer Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie. Die Festlegung spezieller Themenschwerpunkte sowie des zeitlichen Umfangs erfolgt in konkreter Absprache mit den Auftraggeber*inn*en.

Mögliche Themen z.B.: Entwicklung der Psyche, Entwicklung der Empathie, Bindung/Bindungsfähigkeit/Bindungsstörungen, Entwicklungsstörung nach Frühtraumatisierung, Übertragungs- und Gegenübertragungsphänomene, Trauma und Dissoziation, klassische psychiatrische Störungsbilder (Depressionen, ADHS, Essstörungen, Ängste, Störung des Sozialverhaltens, Borderline und andere Persönlichkeitsstörungen, …), Kinder psychisch kranker Eltern, postpartale Depression, Arbeit mit Eltern im psychosozialen Kontext, Spiel und kognitive Entwicklung bei Vorschulkindern, Umgang nach Trennung und Scheidung, aggressives Verhalten in der Schule oder im Kindergarten, Resilienz u.a.m.



Inhouse-Seminar: Kinder psychisch kranker Eltern (2tägiges Seminar)

Kinder, deren Eltern psychisch krank sind, wachsen mit einer besonderen Art der Belastung in ihren engsten Beziehungen auf. Sie reagieren darauf oftmals mit betont fürsorglichem Verhalten und halten mit ihren eigenen Bedürfnissen hinter dem Berg. Sie sind bestrebt, ihre Eltern zu schützen und zu unterstützen. Nach außen hin wirken sie oft vorgereift und vernünftig, so dass man genau hinschauen muss, um ihre Belastung zu erkennen. Andere Kinder zeigen sich dagegen rebellisch und ablehnend ihren Eltern gegenüber. Im Extremfall kommt es zu anhaltenden Bindungsstörungen.

Während Partner immer häufiger in die Behandlung psychisch Kranker miteinbezogen werden, gehören Kinder nach wie vor zu den vergessenen Angehörigen. Dabei ist gerade bei ihnen die Gefahr für Verletzungen, Vernachlässigung und diverse Folgeerkrankungen sehr hoch. In diesem Seminar setzen Sie sich aktiv mit den Folgen psychischer Erkrankungen bei Eltern für deren Familie auseinander. Der Fokus wird dabei auf die Kinder gerichtet, die leider bei Hilfen für psychisch kranke Eltern immer noch allzu oft vernachlässigt oder gar vergessen werden.

Inhalte:

  • Psychisch krank – was ist das?
  • Psychische Erkrankungen der Eltern sind „Familienkrankheiten“
  • Wie erleben Kinder und Jugendliche psychisch kranke Eltern?
  • Elternarbeit mit psychisch kranken Eltern
  • Thesen gelingender pädagogischer Arbeit mit Kindern psychisch kranker Eltern
  • Psychoedukation und Prävention

Ziele:

  • Sie kennen die häufigsten psychischen Erkrankungen bei Eltern und deren Auswirkungen auf die Familie
  • Sie kennen die wesentlichen Herausforderungen für Kinder psychisch kranker Eltern
  • Sie sind sensibilisiert für Kinder mit psychisch kranken Eltern und können sich im weitesten Sinne in deren Lebenssituation hineinversetzen
  • Sie haben einige Ideen für die eigene Arbeit mit Kindern psychisch kranker Eltern
  • Sie kennen Möglichkeiten der Psychoedukation und Prävention, sodass Sie diese in Ihre eigene Arbeit einfließen lassen können

 

 



Ausgewählte Referenzen

Stiftung Beiserhaus

Main-Kinzig-Kreis, Zentralstelle für Kinderbetreuung

Violeta, Einrichtung der Schottener Soziale Dienste gGmbH

JuKo - Jugendkonflikthilfe Marburg

GISA Marburg - St. Elisabeth Innovative Sozialarbeit gGmbH

Vitos Akademie in Gießen

Sozialdienst Katholischer Frauen in Marburg

Familienbund der Katholiken

Projekt Frühstart - Deutsche und interkulturelle Bildung im Kindergarten

Landkreis Limburg-Weilburg (Fachtag "Kinder psychisch kranker Eltern")

DISCLAIMER für externe Links