Neues geschieht

und hindert dadurch Altes daran, zu geschehen.                        (Eugene Gendlin)




Herzlich Willkommen!

 

 AKTUELLES


16.05.2020 Ankündigung:  Zoom-Einsteigerseminar für Focusing-„Leute“, gemeinsam mit Jan-Fredo Willms.

Neu im WIR-tuellen Raum!?

Du bist noch unsicher, ob ein WIR-tuelles Focusingseminar für Dich geeignet ist? Oder Du würdest gern mitmachen, hast aber keine Erfahrung mit Zoom? Ja es geht! Wir haben viel ausprobiert und sind überrascht über die Möglichkeiten. Wir laden Dich zu einem Kennenlern- und Ausprobierseminar ein. Du bekommst eine Einleitung in die wichtigsten Funktionen von Zoom und erfährst, wie Gruppenfocusing, partnerschaftliches Begleiten und Focusing-Lectures in Zoom funktionieren.

Du benötigst: Einen Computer/Laptop oder ein Tablet mit Kamera, Lautsprecher und Tonausgabe sowie eine stabile Internetverbindung.

Termin: Donnerstag, 18.06.2020 von 18 bis 21 Uhr; Kosten: 45,- €. Anmeldung über die DFI-Homepage.



06.03.2020 Newsletter "Focusing in der Jugendhilfe"

Inspiriert von einem kleinen, aber feinen Workshop auf der Focusing-Impulskonferenz in Ludwigshafen am 22.02.2020, entstand ein Newsletter als erster Knotenpunkt für Menschen, die Focusing praktizieren und im Kinder- und Jugendhilfesystem oder in der Kinder- und Jugendarbeit beruflich engagiert sind.  Zu beziehen ist der Newsletter hier: kontakt@charlotterutz.de.




02.02.2020 Ankündigung: Praxisseminar "Trauma und Gewalt"

Das zweitägige Seminar richtet sich an Fachleute, die im psychosozialen Feld arbeiten. Es findet in Zusammenarbeit mit meinem Freund und Kollegen Jürgen Allgäuer am 29.10. und 30.10.2020 in Passau statt. 

Gewalt und Trauma machen hilflos, wütend und ängstlich. Eigene Opfererfahrungen und Täter/innenanteile werden aktiviert.Im Seminar arbeiten wir an der Erweiterung der persönlichen Verhaltenskompetenz im Umgang damit, dies betrifft sowohl das eigene Empathievermögen wie auch die persönliche Konfrontationsbereitschaft. Das Seminar ist Erlebens- und Praxisorientiert, in einer Mischung aus Selbstreflexion und Wissenstools zu beiden Themen.Die focusingorientierte Perspektive ermöglicht die Nutzung der unmittelbaren Körperwahrnehmung für Selbstsorge und Handlungsorientierung im Arbeitsalltag.

 



01.02.2020 Fachvortrag "Kinder psychisch kranker Eltern" in Wetzlar

Auf Einladung des Arbeitskreises Kinder psychisch kranker Eltern im Lahn-Dill-Kreis hielt ich am  29.01.2020 einen Vortrag zum Thema.

Download Zeitungsartikel Wetzlarer Zeitung.




04.12.2019 Das FOCUSING-JOURNAL jetzt in digitaler Form:

Klicken Sie auf das Deckblatt, um das JOURNAL zu lesen.